Unterricht interaktiv gestalten - Mit der Epson EB-600er Serie

Der Lehrer spricht, die Klasse schweigt und schreibt – dieses Unterrichtsmodell ist mittlerweile veraltet und wird immer mehr durch eine Unterrichtsform ersetzt, in der die Schüler miteinbezogen werden und den Unterricht mitgestalten. Die neuen Ultrakurzdistanzprojektoren der EB-600er-Serie von Epson unterstützen die Interaktion zwischen Schülern und Lehrer.

Die insgesamt neun verschiedenen Gerätevarianten verfügen über XGA-, WXGA- und WUXGA-Auflösungen und liefern eine Helligkeit von bis zu 3.800 Lumen. Zudem bieten sie einen Kontrast bis zu 1:16.000 sowie eine Lampenlebensdauer bis zu 5.000 Stunden beziehungsweise bis zu 10.000 Stunden im Ecomodus. Alle Modelle haben drei HDMI-Eingänge und ermöglichen so den gleichzeitigen Anschluss von Datenquellen wie PCs oder Dokumentenkameras. 

Kein Blenden
Durch den extrem steilen Projektionswinkel und den minimalen Abstand zur Projektionsfläche werden die Schüler und Lehrer nicht geblendet, wie dies bei herkömmlichen Projektoren der Fall ist.

Interaktion
Fünf Modelle (EB-696Ui, EB-695Wi, EB-685Wi, EB-680Wi, EB-675Wi) werden als interaktives Komplettpaket geliefert. Mit dabei sind zwei interaktive Stifte sowie die Software „Easy Interactive Tool“. Dabei besteht beim EB-696Ui, EB-695Wi und EB-680Wi die Möglichkeit Präsentationen per Fingertouch zu bearbeiten. Ein Fingerwisch genügt, um Folien zu wechseln oder auch Annotationen vorzunehmen.

Wandbefestigung inklusive 
Alle Modelle der EB-600er Serie werden mit einer kompakten, verbesserten Wandhalterung geliefert.